programm | räumlichkeiten | ateliers | infos zum hof | presse | kontakt | links | newsletter

Die Hallen der Helden
21.06. 2008, 20.00

 

Im Juni findet der erste Hallen der Helden der nächsten Generation statt. Das Konzept wurde der Feinschliff versehen und dem bewährten Konzept wird Treue gehalten. Nach dem vollen Erfolg des Veitstanzes im März ist es nun offiziell bekannt. Nach dem enormen Ansturm am letzten Hallen der Helden hat der Veitstanz eine neue Heimat gefunden. Der Rangarhof ermöglicht im internen Hof Platz für Shows und Schaukämpfe.

Des weiteren wurde erneut am Konzept gefeilt und viele Vorschläge und Ideen von unseren treuen Besuchern wurden damit umgesetzt. Durch die neue Location ist es nun möglich drei verschiedene Bereiche, bzw. Floor anzubieten. Somit sollte für jede Interessensgruppe etwas dabei sein und man kann nun frei über die Erlebnisse entscheiden.

1. Obergeschoss: Im Ersten Obergeschoss werden verschiedene Händler und Handwerker anzutreffen sein (De Platea Schmiede, Fantasy-Flagship), die Waren aller Art - sei es Kleider, Schmuck, Utensilien, Dolche oder Schwerter - zum Verkauf anbieten und über ihr Handwerk plaudern.
Des weiteren wurde durch eine junge Kooperation mit dem Kulturverein Eulenspiel eine neue Attraktion geboten. Es wird im Laufe der Veranstaltung zum historischen Tanz gelanden und somit die Tänze des Mittelalters und der Renaissance vorgeführt. Es wird auch in weiterer Folge das Publikum zum Mitmachen animiert.Des Weiteren findet in diesem Stockwerk über den Abend verteilt unverstärkte Live-Musik aus dem Bereichen des Mittelalters statt. Hier kann man sich bei einen Humpen Bier oder einer Flasche Met gemütlich zusammensetzten und über Gott und die Welt sprechen.

Erdgeschoss: Hier findet die altbekannte Mittelalterdisco statt, für all diejenigen denen es im 1. Obergeschoss zu ruhig zugeht und sich dem Rausche des Tanzes hingeben wollen. Das altbewährte DJ-Team Der Vagabund, Metmann, Rotweißchen & Rosenschnee werden allerlei verschiedene Stücke aus den Bereichen des Mittelalters, Mittelalter-Rock, Mittelalter Electronic und Irish Folk wählen. Egal ob Subway To Sally, In Extremo, Schandmaul, Faun, Feuerschwanz, QNTAL, Helium Vola, Flogging Molly oder Fiddler's Green - hier ist für jeden etwas dabei!
Zur späteren Stunde findet dann im Erdgeschoss das Konzert von der altbekannten Mittelaltergruppe Ebriosi statt, welche schon ihr Können am 666-Veitstanz-Floor beeindruckend unter Beweis gestellt haben. Wir freuen uns schon sehr auf ihr Konzert und sind auf neue Stücke und ihrem Schmäh' gespannt.
Des weiteren wird man bei der Mittelalter-Taverne zu Met, Wikingerblut, Absinth, Bier und verschiedene andere Köstlichkeiten geladen.

Innenhof: Im Innenhof findet zum einen ein Schaukampf statt, jedoch werden dazu mehr Details im Laufe der Zeit bekannt gegeben. Auch Solaris hat nach einer längerern Abstinenz aufgrund der räumlichen Probleme des letzten Veranstaltungsortes zu uns gefunden. Er hat fleißig geübt und wird eine Feuershow der Extraklasse den Besuchern des Veitstanzes bieten.
Der Schleiertanz wird ebenso im Innenhof bei Feuerschein stattfinden und die Tänzerin Ra'naa wird die Zuseher in die orientalische Welt entführen.

Wie in altbewährter Veitstanz-Manier wird erneut die prächtigste Gewandung prämiert und mit kleinen Präsenten entlohnt. Die Wahl wird immer schwieriger, da immer mehr Besucher mit faszinierenden Gewandungen aufwarten können, doch wir hoffen, dass niemand so schnell aufgibt.

Anfahrt Ragnarhof

Ragnarhof, Grundsteingasse 12, 1160 Wien
U-Bahn Linie U6, Station Josefstätter Straße
Linie U6, Station Tahliastraße
Strassenbahn Linie 5, Station Lerchenfelderstraße/Gürtel
Linie 33, Station U6 Ottakringerstraße/Gürtel
Linie 46, Station Thaliastraße/Gürtel
Linie J, Station U6 Ottakringerstraße/Gürtel
Nightlines Linie N6, Station Josefstätter Straße
Linie N46, Station Thaliastraße
Linie N64, Station Josefstätter Straße